Sie sind hier: Bereitschaft / Fahrzeuge

Bereitschaftsleiter

Herr
Maik Lübbe

0170 82 31 908

MaikLuebbe[at]gmx.net

 

 

stv. Bereitschaftsleiter

Herr
Michael Gluchy

0151 27 09 06 59

Michael.Gluchy[at]web.de

 

 

Unsere Fahrzeuge

Sanitätsdienst, Rettungsdienst oder Technik und Sicherheit: Unser Ortsverein verfügt über drei Fahrzeuge und einen Anhänger, mit denen die Helferinnen und Helfer im Einsatzfall alle Bereiche abdecken können. Klicken Sie auf die Fotos unserer Ausrüstung, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Rettungstransportwagen

Für den First-Responder-Dienst und den Transport Verletzter Personen im Großschadensfall steht uns ein Rettungstransportwagen (RTW) zur Verfügung. Dieser rückt im Einsatzfall nach Alarmierung durch die Großleitstelle Oldenburger Land aus. Hauptsächlich werden wir als First Responder in der Gemeinde Essen alarmiert. Aber auch gemeindeübergreifend, z.B. bei Unfällen mit mehreren Verletzten, und im Rahmen des Katastrophenschutzes kommen wir zum Einsatz.

 

Hier ein paar Technische Daten:

Funkrufname: 48-85-41
Marke: Merzedes Benz Sprinter 315 CDI
Baujahr: 2008

Gerätewagen Technik und Sicherheit

Foto: Technikgespann vor einem Rapsfeld
Foto: C. Graumann / DRK Ortsverein Jöllenbeck, www.drk-joellenbeck.de

Ist es notwendig, eine Einsatzstelle mit technischer Ausrüstung und Sicherheitsmaßnahmen, wie Beleuchtung oder einer Absperrung gefährlicher Bereiche, zu versorgen, rücken unsere Helferinnen und Helfer mit dem Technikgespann aus. Das besteht aus einem ortsvereinseigenen VW Transporter T4 und einem Technik-Anhänger.

Manschaftstransportwagen

Fotos: DRK Bereitschaft Essen Oldb.

Zum Transport unserer Helfer steht unserer Bereitschaft ein Mannschaftstransportwagen (MTW) zur Verfügung. Der MTW wird außerdem für unsere Jugendrotkreuz (JRK) Gruppe genutzt.

In der SEG Rettung 2 des Landkreises Cloppenburg wird dieser MTW als ELW genutzt.

Fahrzeugdaten:

Typ: Ford Transit
Baujahr: 05/2010
Funkrufnummer: 48-17-41 (GOL)
amtl. Kennzeichen: CLP RK 345

Ausstattung:
Sepura MRT
Automatisch-Externer-Defibrillator (AED)
Sanitätstaschen
Rollstuhl-Rampe

Transport-Anhänger

Foto: Ein aufgebauter Betreuungsanhänger an einem blühenden Rapsfeld.
Foto: C. Graumann / DRK Ortsverein Jöllenbeck, www.drk-joellenbeck.de

Im Anhänger für den Betreuungsdienst finden sich Hilfsmittel zur Versorgung von bis zu 100 Menschen. Die Ausrüstung reicht von Trinkwasserkanistern über Thermophoren bis hin zu einem kompletten Zelt mit gasbetriebener Heizanlage. Außerdem dabei sind Hygieneartikel, Büromaterial, Ess-Geschirr und Besteck sowie Leuchtmittel und Küchenutensilien. Mithilfe eines Hockerkochers können warme Getränke bereitet werden. Müsliriegel stillen den ersten Hunger der Betroffenen, die sich auf Bänken, Stühlen oder auch Tragen ausruhen können.